Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Sie erreichen uns unter 02821-7483008

  • Telefonnummer des Geschäfts Info und Bestellung 02821-7483008
  • Kostenlose LieferungKostenlose Lieferung
  • QualitätszeichenQualitätskunstrasen
  • BankkartensymbolSichere Online-Bezahlung
  • PayPay logo Sofort
  • Info und Bestellung 02821-7483008
  • Kostenlose Lieferung
  • Qualitätskunstrasen
  • Sichere Online-Bezahlung
  • Telefonnummer des Geschäfts Info und Bestellung 02821-7483008
  • Kostenlose LieferungKostenlose Lieferung
  • QualitätszeichenQualitätskunstrasen
  • BankkartensymbolSichere Online-Bezahlung
  • PayPay logo Sofort

Einen plegefreien Garten? Wir geben Ihnen 5 Tipps!

Der pflegefreie oder pflegeleichte Garten ist ein Gartentrend, der sich immer mehr durchsetzt. Der pflegefreie Garten ist perfekt für Menschen, die einen schönen und grünen Garten genießen möchten, aber keine Zeit für die Gartenarbeit haben oder einfach keinen grünen Daumen besitzen. Ein pflegefreier Garten ist schwer zu bekommen. Schließlich gibt es immer etwas zu pflegen, wie zum Beispiel das Entfernen von Unkraut zwischen den Fliesen. In diesem Blog geben wir 5 Tipps, wie Sie Ihren Garten so pflegeleicht wie möglich gestalten können!

Tipp 1: Pflanzen für einen pflegeleichten Garten

Viele Menschen sind sich einig: Ein Garten ist kein Garten, wenn er nicht bepflanzt ist. Viele Menschen denken auch, dass viele Pflanzen im Garten gleichbedeutend mit viel Pflege sind. Dies muss nicht der Fall sein. Wünschen Sie sich einen pflegefreien Vorgarten oder Hinterhof? Wählen Sie dann zumindest mehrjährige Pflanzen, da diese weniger Pflege benötigen. Außerdem halten Stauden länger als ein Jahr, so dass man sie nicht jedes Jahr neu pflanzen muss.

Welche Pflanzen passen am besten in einen pflegeleichten Garten?

Wählen Sie pflegeleichte Pflanzen wie Margeriten, Geranien und Lavendel. Diese Pflanzen bringen sofort etwas Farbe in Ihren Garten! Stehen Sie eher auf den Gartentrend 'clean & modern'? Dann wählen Sie Ziergräser. Diese Gräser sind pflegeleicht und sorgen für einen stilvollen Effekt in Ihrem Garten. Oft muss man sie nur einmal im Jahr beschneiden. Wenn Sie eine Hecke in Ihrem Garten haben möchten, sollten Sie eine langsam wachsende Pflanze wie die Eibe wählen. Um häufiges Gärtnern zu vermeiden, raten wir Ihnen, nicht viele verschiedene Pflanzen- und Blumensorten zu wählen. Der Grund dafür ist, dass die Bedürfnisse der einzelnen Pflanzenarten unterschiedlich sind und daher auch eine unterschiedliche Pflege erfordern. Schließlich ist es ratsam, Pflanzen auszuwählen, die zu Ihrer Situation passen. Haben Sie viel Sonne in Ihrem Garten? Wählen Sie dann Pflanzen, die in der Sonne gedeihen. Schauen Sie sich also zunächst Ihren Garten genau an und beurteilen Sie, ob der Ort, an dem Sie Pflanzen haben möchten, trocken, nass, sonnig oder schattig ist. Lassen Sie sich dann z. B. im Gartencenter beraten, welche Pflanzen in dieser Situation gut gedeihen und pflegeleicht sind.

Tipp 2: Das richtige Pflaster für einen pflegefreien Garten

Viele Menschen, die einen pflegefreien Vorgarten oder Garten haben möchten, pflastern so viel wie möglich von ihrem Garten. Schließlich erwarten sie, dass dies weniger Wartung erfordert, aber ist das in allen Fällen der Fall? Nein, gerade die Pflasterung ist oft sehr wartungsintensiv! Gerade der nackte, gepflasterte Boden neigt dazu, verschmutzt und überwuchert zu werden. Denken Sie daran, Laub zu fegen, Fugen zu reinigen, Algen und Unkraut zu entfernen. Sie wollen Fliesen? Wählen Sie dann große Fliesen, die mit Fugenmörtel statt mit Sand verfugt werden können. Auf diese Weise hat das Unkraut keine Chance, zwischen den Fliesen zu wachsen! Sie können sich auch für Keramikfliesen entscheiden. Diese Fliesen sind mit einer harten Deckschicht überzogen, so dass sie weniger leicht verschmutzen oder beschädigt werden können. Sie bevorzugen Schotter im Garten? Legen Sie dann zuerst Schottermatten aus, bevor Sie den Schotter einfüllen. So liegt der Schotter fest und Sie erhalten einen spurlosen und pflegeleichten Weg.

Tipp 3: Der Rasen für einen pflegefreien Garten

Ein super gepflegter Rasen, der das ganze Jahr über blitzblank aussieht - wer möchte das nicht? Die Anlage und Pflege eines solchen Rasens erfordert jedoch viel Zeit und Mühe. Mähen, düngen und wässern - ein grüner Rasen ist nicht leicht zu erreichen. Oder wollen Sie das? Mit Kunstrasen in Ihrem Garten können Sie das ganze Jahr über einen grünen Rasen haben! Dies ist die Lösung für einen wartungsfreien Garten. Ein Garten mit Kunstrasen ist nicht völlig wartungsfrei. Um den Kunstrasen in vollen Zügen genießen zu können, ist es ratsam, ihn ein paar Mal im Jahr zu pflegen. Ganz pflegefrei wird der Garten also vielleicht nicht, aber ein pflegeleichter Garten ist mit Kunstrasen durchaus möglich! Außerdem ist Kunstrasen kaum von echtem Gras zu unterscheiden und für jede Situation geeignet. Wir haben ein vielfältiges Angebot an Kunstrasen, von Kunstrasen für den Balkon bis hin zu farbigem Kunstrasen. Außerdem können wir Kunstrasen in jeder Größe und in jeder Form liefern. Sie fragen sich, ob Kunstrasen für Ihren pflegeleichten Garten geeignet ist? Fordern Sie hier kostenlose Kunstrasenmuster an.

Tipp 4: Pflegeleichter Garten mit Bodendeckern

In einem pflegeintensiven Garten ist das Unkraut oft einer der größten Übeltäter. Unkraut jäten, schneiden und zupfen nimmt viel Zeit in Anspruch, die Sie natürlich lieber anders verbringen möchten. Ein guter Tipp, um dem entgegenzuwirken und so einen pflegeleichten Garten zu schaffen, ist die Verwendung von Bodendeckern. Bodendecker verhindern Unkraut und verleihen Ihrem Garten ein grünes und natürliches Aussehen. Denken Sie zum Beispiel an Bodendecker wie Immergrün, Zwergmispel, Storchschnabel, Frauenmantel, Efeu und Katzenminze. Diese Bodendecker benötigen oft nur wenig Pflege und passen daher gut in einen pflegeleichten Garten. Bevorzugen Sie den direkteren Ansatz? Dann können Sie natürlich immer noch Kies, Muscheln oder Rinde als Bodendecker verwenden. Diese sind praktisch wartungsfrei, so dass Sie einen völlig wartungsfreien Garten haben. Tipp: Sie können Bodendecker in Ihre Rabatten pflanzen, aber auch z. B. zwischen Ihre Pflastersteine. Das gibt einen lustigen und spielerischen Effekt!

Tipp 5: Der richtige Gartenzaun für einen pflegefreien Garten

Sie wollen nicht, dass Ihr Garten übersehen wird? Mit dem richtigen Gartenzaun können Sie Ihren Garten in vollen Zügen genießen. Gelöst! Die Installation eines Gartenzauns kann jedoch auch Nachteile haben. Wenn Sie sich zum Beispiel für einen Holzzaun entscheiden, muss dieser möglicherweise gewartet werden. Wünschen Sie sich einen pflegefreien Garten? Entscheiden Sie sich dann immer für einen Zaun aus Hartholz und nicht für einen Zaun aus imprägniertem Holz. Das liegt daran, dass Hartholz weniger Pflege benötigt und eine längere Lebensdauer hat. Wenn Sie einen grünen Gartenzaun bevorzugen, ist eine Hedera-Hecke eine gute Wahl für einen pflegeleichten Garten. Eine Hedera-Hecke muss nicht jedes Jahr beschnitten werden. Ideal!